Telefonisch bestellen: (06130) 946 76 45
Zurück| Übersicht|Artikel 4 von 10 in dieser Kategorie Vorheriger|Nächster
TWIN-TIP® Basic
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
TWIN-TIP® Basic

TWIN-TIP® Basic

Bewertungen:(0) | Rezension schreiben
Lieferzeit: 1-2 Tage
Art.Nr.: 500126.1
Hersteller: Twin Tip
Mehr Artikel von: Twin Tip
Twin Tip
ab 22,91 €
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Gravur
Auswahl Schriftart
Gravurtext
In den Warenkorb
Direkt zuPayPal

Finanzierung verfügbar ab 99,00 € bis 5.000,00 € Warenkorbwert mit



  • Details
  • Tipps zur Handhabung
  • Empfehlung

Twin-Tip® - 2 Geräte in Einem

Twin-Tip® kombiniert die Prüfung
  • des Berührungssinns mit dem 10g-Monofilament und
  • des Temperatursinns mit Tip-Therm
Das Berührungs- und Temperaturempfinden am Fuß ist von besonderer praktischer Bedeutung, weil es – für Diabetiker unmittelbar nachvollziehbar – eine direkte Schutzfunktion im Alltagsleben hat. Ein intakter Temperatursinn schützt vor thermischen, ein intakter Berührungssinn vor mechanischen Fußläsionen.



Man fasst deshalb beide Sinnesqualitäten unter dem Begriff Schutzsensibilität (protektive Sensibilität) zusammen. Es scheint sinnvoll, die Untersuchung dieser Schutzsensibilität auch vom praktischen Ablauf her als funktionelle Einheit zu betrachten und dazu ein entsprechendes Instrument verfügbar zu haben.

Technische Daten: 
  • Gewicht 45 g
  • Gesamtlänge 90 mm
  • Durchmesser 15 mm
Lieferumfang:
  • Twin-Tip® Kombigerät
  • Bedienungsanleitung
  • Lieferung ohne Depot-Diskus
Individuelle Gravur auf dem Clip möglich.

Twin-Tip® Gebrauchshinweise



Zum Ein- und Ausfahren des Monofilaments nimmt man die beiden Stirnseiten des Drehbolzens mit Druck zwischen Daumen und Zeigefinger und dreht mit Daumen und Zeigefinger der anderen Hand das Instrument so um die Bolzenachse, daß das Monofilament freikommt bzw. wieder in die Schutznut gleitet.
Die Prüfung des Berührungssinns mit dem ausfahrbaren Monofilament erfolgt plantar im Bereich des Metatarsale II, indem die Spitze des Monofilaments mit definiertem Druck so der Haut aufgesetzt wird, dass sich das Filament bogenförmig ohne abzuknicken biegt. So wird ein reproduzierbarer axialer Druck von etwa 10g ausgeübt. Wird dieser definierte Druck vom Patienten wahrgenommen, ist sein Berührungssinn an der untersuchten Stelle intakt. Empfehlenswert sind zusätzlich 6 bis 8 weitere Untersuchungsstellen pro Fuß, jeweils ohne Sichtkontrolle durch den Patienten.           
Tipp:
Das Monofilament unterliegt einer Materialermüdung und sollte rechtzeitig und regelmäßig ausgetauscht werden, sobald das Biegevermögen erkennbar nachlässt. Siehe unter „Austausch des Monofilaments“.
 

Nach Wiedereinfahren des Filaments kann der Temperatursinn geprüft werden, indem am Fußrücken in Höhe des Großzehengrundgelenks in unregelmäßigem Wechsel und ohne Sichtkontrolle durch den Patienten neutral jeweils eine Stirnseite des Instruments für mindestens 3 Sekunden vollflächig aufgesetzt wird. Dabei wird der Sinneseindruck ( Kalt / Warm / nicht sicher unterscheidbar ) abgefragt. Empfehlenswert sind auch bei diesem                                                                                     Untersuchungsverfahren mindestens 6 – 8 weitere Untersuchungsstellen pro Fuß.

Tipp:
Verhornte Hautareale bitte unbedingt meiden. Neben den typischen Untersuchungsstellen kommen an der Fußsohle alternativ nicht verhornte Areale am Vorfuß bzw. am Fußgewölbe infrage.

Tipp:
Optimale Untersuchungsposition: Patient in Bauchlage, Kniegelenk rechtwinklig gebeugt, sodaß die Fußsohle in waagrechter Position nach oben zeigt. Gute Zugänglichkeit für die TWIN-TIP® - Untersuchung ohne optische Kontrollmöglichkeit des Untersuchungsvorgangs durch den Patienten, Ulcus-Risikostellen der Fußsohle im Blickfeld des Untersuchers.

Tipp:
Bei höheren Umgebungstemperaturen oder bei längerdauerndem Gebrauch des TWIN-TIP® (mehr als 5 Patienten in Folge) empfiehlt es sich, ein Instrument zum Wechseln zur Verfügung zu haben und das jeweils nicht benutzte Instrument im Depot-Discus abkühlen zu lassen. Es handelt sich dabei um einen Metallblock mit Aufnahmebohrung für den TWIN-TIP® - Kaltkopf. Die so erzielte größere Oberfläche bewirkt eine schnellere Abkühlung auf Umgebungstemperatur. Nach kurzer Zeit ist TWIN-TIP® wieder einsatzklar. 

Heine

TWIN-TIP® Ersatzfilamente
Austausch der Filamente statt des Gerätes  
14,09 €
TWIN-TIP® Depot-Discus
Der passende Fuß zum TWIN-TIP®
ab 15,55 €

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: