!!!ACHTUNG: LITTMAN ERHÖHT AB DEM 01.02.23 SEINE PREISE UM DURCHSCHNITTLICH 12 %, SICHERN SIE SICH IHR STETHOSKOP JETZT NOCH ZUM GÜNSTIGEN PREIS!!!
Telefonisch bestellen: (06130) 946 76 45
Zurück| Übersicht|Artikel 14 von 36 in dieser Kategorie Vorheriger|Nächster
ESC Pocket Guidelines - Diagnostik und Therapie der Dyslipidämien
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

ESC Pocket Guidelines - Diagnostik und Therapie der Dyslipidämien

Bewertungen:(0) | Rezension schreiben
Versandzeit: 1-2 Tage
Art.Nr.: 978-3-89862-995-9
4,99 €
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ggf. zzgl. Gravurkosten
In den Warenkorb
Direkt zuPayPal



  • Details

Diagnostik und Therapie der Dyslipidämien

Die aktuelle Leitlinie zur Dyslipidämie von 2019 ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse zur Rolle der Dyslipidämien im Rahmen der kardiovaskulären Prävention.

  • Es wird ein starker Fokus auf die kardiovaskuläre Risikostratifizierung gelegt.
    • Zum einen werden die bekannten Risikokategorien des CV-Risikos in niedrig, mittel, hoch und sehr hoch mit ihren entsprechenden Definitionskriterien dargestellt.
    • Zum anderen wird sehr detailliert die Anwendung der SCORE-Charts erläutert. Dazu zählen die Neuerungen im Vergleich zu den Charts von 2016 aus der kardiovaskulären Präventionsleitlinie, die SCORE-Bewertung einschließlich HDL-C, die Erläuterung der Risikoalters und die Darstellung des relativen-Risiko-Charts vor allem im Hinblick auf junge Menschen.
  • Ein Schwerpunkt der Leitlinie liegt auf den Risiko-basierten Interventionsstrategien und dem im Umschlag der Leitlinie abgedruckten Therapiealgorithmus, der klare Vorgaben zu LDL-C-Zielen, Kontrollen und einer medikamentösen Stufentherapie macht.
  • Übersichtliche Darstellungen der möglichen LDL-C-Senkung durch die verschiedenen Wirkstoffe verdeutlichen die Wichtigkeit und die Möglichkeit der Therapie v.a. des LDL-C.
  • Die verschiedenen Wirkstoffe aus der Lipidtherapie werden ausführlich dargestellt, besonders die Rolle der PSCK9-Inhibitoren wird betont.
  • Ein übersichtlicher Algorithmus zum Vorgehen bei Muskelsymptomen unter Statinen und zur Diagnostik und Therapie familiärer Dyslipidämien runden das Konzept ab.